Stakeholder im Vertrieb

In modernen Vertriebsorganisationen steht der Kunde im Vordergrund des Verkaufs. Vielfach werden die Methoden des Verkaufs in sogenannten Sales Methodologies oder Vertriebskonzepten auch als Lizenzmodelle vermarktet. Beispiele solcher Methoden sind mannigfaltig und unter verschiedenen Namen am Markt zu finden:

  • Strategisches Verkaufen
  • Solution Selling
  • Superior Selling
  • und viele andere

In diesem Beitrag wird keine Unterscheidung dieser Modell vorgenommen oder ein spezielles Modell referenziert sondern der Versuch vorgenommen, unabhängig vom Vertriebsmodell den Übergang von der Vertriebssituation ins Projekt zu beschreiben.

„Stakeholder im Vertrieb“ weiterlesen

8 Regeln für den totalen Stillstand in Unternehmen

Ein grandioser Videobeitrag zum Thema Unternehmensführung – ansehen, schmunzeln, besser machen.

Herzlichen Dank an Prof. Dr. Peter Kruse für diesen genialen Vortrag!

Die Regeln für den totalen Stillstand im Unternehmen hier in kürze:

  1. Führungskräfte sollten sich ganz raushalten oder alles fest im Griff haben.
  2. Diskussionen über Ziele und Inhalte von Veränderungen nur auf informeller Ebene führen – machen Sie Gerüchte.
  3. Möglichst viele Aktivitäten gleichzeitig starten – für permanente Überforderung sorgen.
  4. Den umfassenden Wettbewerb im Unternehmen ausrufen
  5. Analysieren Sie Problemen bis ins kleinste Detail, denken Sie erst danach an Änderungen.
  6. Führen Sie keine Diskussion über bestehende Regeln.
  7. Stellen Sie Beschlüsse sofort in Frage.
  8. Beschliessen Sie schneller als Sie umsetzen können.

 

Business Model Generation – die Methode

Unter dem Titel Business Model Generation wurde, unter Beteiligung von über 400 klugen Köpfen vor vier Jahren ein Buch veröffentlicht, das sich zum Ziel setzt, ein einfaches Werkzeug zur Verfügung zu stellen, mit dem sich Geschäftsmodelle entwickeln und verifizieren lassen.
Das eigentliche Tool ist der sogenannte Business Model Canvas. Der Canvas, das Herzstück dieses Bestsellers, ist eine Arbeitsfläche mit neun Feldern, auf welcher man eine Geschäftsidee bis hin zu einem schlüssigen Geschäftsmodell ausarbeitet kann. Die neun Felder des Canvas sind hier zu sehen.

I. Value Proposition(= Angebot)
II. Customer Segments (= Kundensegmente)
III. Customer Relationship
(= Kundenbeziehung)
IV. Channels (= Distributionskanäle)
V. Key Partners
(= Partnernetzwerk)
VI. Key Activities
(= Schlüsselaktivitäten)
VII. Key Resources
(= Schlüsselressourcen)
VIII: Revenue Streams
(= Einnahmequellen)
IX. 
Cost Structure (= Kostenstruktur)

Eine kurze Beschreibung ist in dem YouTube Video unten zu finden. Wer sich allerdings ernsthaft mit dem Vorgehen aus Business Model Generation auseinandersetzen möchte, der sollte in jedem Fall in das gleichnamige Buch investieren. Es ist nicht nur lesenswert sonder zählt nach meinem Dafürhalten auch zu den optisch schönsten Business-Büchern die ich je gelesen habe.